Käse 

Käse & Wein – Das beliebteste kulinarische Paar

Wein ist des Käses liebster Partner. Es gibt wohl keine kulinarische Kombination, die derart zum Verkosten und Experimentieren einlädt. Lange Zeit gültige Regeln über die perfekte Harmonie der beiden sind inzwischen neuen Erkenntnissen gewichen.
Zahlreiche Wein- und Käseexperten haben in aufwändigen Verkostungen alle Kombinationsmöglichkeiten immer und immer wieder versucht und kombiniert.

Das Ergebnis dient als Grundlage für unsere Ausführungen und verdeutlicht, wie empfehlenswert es ist, alte Vorurteile abzulegen.

  • Frischkäse: Ziege und Schaf wie Crottin de Chavignol, Saint-Mure, Banon, Brin d'Amour

Solange sie frisch und cremig sind, ist bei diesen beiden Zeitgenossen definitiv Weißwein die beste Wahl. Junge fruchtbetonte Sorten wie Sauvignon Blanc oder Chenin Blanc in der leicht kräutrigen, vegetalen Richtung. Werden die Käse reifer, werden sie fester und bröckelig. Tipp: Halbtrockene Schaumweine erfrischen den Gaumen und lösen die leicht strengen Noten des trockenen Käseteigs.

  • Weißschimmelkäse: Camembert, Brie de Meaux, Chaource, Gaperon, St. Marcellin

Diese mit einem weichen Schimmelrasen gereiften Käse haben alle einen sehr milden, runden und sanften Geschmack. Leichter, weicher, auch noch junger Rotwein, zum Beispiel Spätburgunder oder Blaufänkisch passen klasse dazu. Ein Chianti Classico, also Sangiovese, harmoniert mit der fetteren, cremigen Textur auch gut. Wer lieber Weißwein mag: Weißburgunder oder Chasselas (Gutedel) - dank der fruchtigen, blumigen Art und der sanfteren Säure auch passend.

  • Hartkäse: Parmesan Gruyère, Manchego, Comté, Sbrinz

Bei dieser Herstellung wird der Teig bei der Herstellung erwärmt und festgepresst. Ergebnis: der Geschmack ist konzentrierter. Fett und Umamigehalt in Hartkäsen wie Parmesan, Pecorino oder Gruyère sind noch intensiver. So können beispielsweise die Tannine in den gerbstoffreichen Weinen, wie z.B. Barolo, Fett und Umami bändigen. Aber auch ein Rosé-Champagner passt hervorragend dazu.

Und: versuchen Sie zu einem salzigeren Parmesan eine alte Riesling Beerenauslese mit kerniger Säure und Botrytis.

  • Blauschimmel: Roquefort, Bleue de Gex, Gorgonzola

Wer Kontraste liebt - nur zu - Süßweine sind angesagt. Alles ist möglich, vom gereiften Sauternes bis Vino Santo über eine frische Riesling Auslese oder einen blumigen, hochfeinen Muscat oder Traminer. Feigen, Nüsse oder ein Stück reife Birne und Honig sind Noten, die sich in den Weinen wiederfinden sollten, damit sie ideale, harmonische Partner bilden.

Käse

Sortieren nach:
Filtern